Hessischer Rothaarsteig

Im Hohen Westerwald

Tourenübersicht:

Länge: 9,1 km
Naturnahe Wege: 20 %
Befestigte Wege: 80 %
Höhendifferenz: 165m
max. Steigung/Gefälle: 15 %
Wald: 34 %
Offene Landschaft: 51 %
Bebauung: 15 %

> Karten & Literatur bestellen
> Tourenplaner

Der Name Westerwald erscheint zuerst in einer Überlieferung aus dem Jahre 1048 und meint das gesamte Mittelgebirge zwischen Rhein, Lahn, Dill und Sieg. In der Umgebung von Liebenscheid führt der Weg durch offene Kulturlandschaften, die an vielen Stellen eindrucksvolle Aussichten ermöglicht. Der anschließende Landschaftsraum ist durch tiefe Gruben geprägt. Der Rothaarsteig führt unmittelbar an der Kaolingrube „Auf dem Kreuz“ vorbei. Von einer Aussichtsplattform hat man hervorragenden Einblick in den Abbaubereich der Tongrube. Der Ort Lützeln wurde 1881 von einem furchtbaren Feuer zerstört. Nur 6 von 75 Häusern blieben vom Brand verschont. Ursache scheint der Wassermangel in der damaligen Zeit gewesen zu sein.

Schutzhütte bei Lützeln und Aussicht an der Tongrube "Auf dem Kreuz"

Attraktiver Aussichtspunkt in der Nähe von Lützeln. Rothaarsteig Bänke laden zumVerweilen mit einem herrlichen Blick über die Umgebung ein! Geologisch Interessiertekönnen einen eindrucksvollen Blick in die Tongrube "Auf dem Kreuz" werfen, der einzigenKaolingewinnungsstätte in ganz Nordrhein-Westfalen. Das abgebaute Kaolin wird zurHerstellung von feinkeramischen Produkten, u. a. Tafelgeschirr, Ofenkacheln, Kunstkeramikund Isolatoren genutzt.
Hotel Restaurant Windeck
Bogenstraße 8
57229 Burbach - Würgendorf
02736 - 1640
Restaurant / Gaststtte Hotel Rothaarsteig Qualittsbetrieb Wanderbares Deutschland
Hotel Restaurant Windeck
Bogenstraße 8
57229 Burbach - Würgendorf
02736 - 1640
Restaurant / Gaststtte Hotel Rothaarsteig Qualittsbetrieb Wanderbares Deutschland

Verbindungsauskunft

Impressionen:
Impressionen - Im Hohen Westerwald